Internationale Vegetarier-Union (IVU)
IVU-Logo


38. IVU-Welt-Vegetarier-Kongress

Dresden, Deutschland

100 YEARS OF FOOD REVOLUTION
Sonntag 27. Juli - Sonntag 3. August 2008

Deutsch - English - Español - Français - Italiano - Português


EVU


Klicken Sie auf die Fotos, um diese in einer größeren Version zu erhalten.

Frauenkirche
In den Jahren 1726 bis 1743 wurde hier nach den Plänen von George Bähr eine der bekanntesten protestantischen Kirchen Deutschlands errichtet. Ihre charakteristische Kuppel, die wegen ihrer Form "Steinglocke" genannt wird, wurde durch den Bombenhagel 1945 zerstört, und war während DDR-Zeiten ein Anti-Kriegs-Mahnmal. Nun wird sie wieder rekonstruiert, als Zeichen der Versöhnung. Ihre offizielle Einweihung war Oktober 2005.
Rechts: Frauenkirche, jetzt und während der Rekonstruktion

Semper-Oper
1838-1841 von Gottfried Semper erbaut, wurde die Semper-Oper 1869 durch einen Brand zerstört. Dann wurde sie 1871-1878 im Stile der Hochrenaissance nach Sempers Plänen von Manfred Semper, dem Sohn Gottfried Sempers, wieder aufgebaut und am Ende des 2. Weltkriegs 1945 abermals zerstört. 1985 konnte sie nach ihrem erneuten Wiederaufbau wieder eröffnet werden. Die Semper-Oper ist das einzige Schauspielhaus in Deutschland, das nach seinem Architekten benannt ist.

Zwinger
Der Zwinger wurde 1710-1728 von Pöppelmann und dem Bildhauer Permoser geschaffen. Vorgesehen war der Zwinger als Orangerie und als Ort der höfischen Festkultur. Später wurde er für Ausstellungen genutzt. Er ist vielleicht das perfekteste Beispiel barocker Architektur in Deutschland. Der Zwinger beherbergt heute die Gemäldegalerie "Alte Meister", eine Rüstkammer, eine Porzellansammlung, einen mathematisch-physikalischen Salon und ein Tierkundemuseum.

Brühlsche Terrasse
Der frühere Schutzwall wurde 1739-1748 zu einer Flaniermeile umgebaut. Die Spazierwege für den damaligen Staatsminister Graf Brühl werden von vielen Bäumen gesäumt. Die nachträglich gebauten großen Treppen machten die Terrasse für die Bürger ab 1814 zugänglich. In den Kellern unter der Terrasse wurde 1708 von Böttger das berühmte europäische Porzelan erfunden. Auf dem Foto ist die Terrasse von der dresdener Festung aus zu sehen.

Der Kulturpalast
Der Kulturpalast wurde 1969 eröffnet. Mit seinen 2400 Sitzplätzen ist er Ort für zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen.
.

Veranstaltungsort des Kongesses - im Kreis auf der Karte und rechts auf dem Foto.



Der Hauptsaal (links) and das Restaurant (rechts)


 

Dienstag, 29. Juli 2008

Stadtführung durch Dresden

Donnerstag, 31. Juli 2008: Ganztagesausflüge

a) Elbe-Tal (Bootfahrt), Mittagessen, Besichtigung der Bastei (Sächsische Schweiz)

b) Ausflug nach Meißen (weltberühmte Porzelanfabrik), Mittagessen, Moritzburg, Schloss Albrechtsburg

 


Teilnehmer des 1. IVU-Welt-Vegetarier-Kongresses in Dresden 1908

 

 

Kommen Sie 2008 nach Dresden!

 

Zurück zum Index des IVU-Kongresses 2008

Deutsche Übersetzung von Ulrich Rehberg