International Vegetarian Union
IVU logo

FAQ Häufig gestellte Fragen - Kinder

Was ist mit Kleinkindern und Kindern?

Laut der American Dietetic Association können vegetarische Ernährungsweisen alle Stickstoff- und Aminosäurebedürfnisse für das Wachstum abdecken. Eine vegane Ernährung sollte, um sicher zu gehen, gut geplant sein und möglicherweise verstärkt Sojamilch enthalten. Wenn Sie in einem kalten Klima leben und ihr Kind nach dem Abstillen nicht allzu oft in die Sonne kommt, sollte eine vegane Vitamin D Quelle zur Ernährung hinzukommen.

Kinder brauchen mehr essentielle Fettsäuren als Erwachsene, also ist etwas mehr Fett in ihrer Nahrung eine gute Idee. Halten sie auch den Ballaststoffgehalt niedrig, ihre noch nicht voll ausgebildeten Verdauungsysteme können damit nicht umgehen. Allgemein sollte der Energiegehalt ihrer Mahlzeiten höher sein als für Erwachsene. Sie sollten auch sicherstellen, dass sie regelmäßig Vitamin B12 bekommen.

Wie stelle ich sicher, dass mein zehn Monate altes Kind genug B12 bekommt?

von einem Mitglied von ivu-sci
Die Autoren von "Becoming Vegetarian" empfehlen, dass Kinder, die von Veganerinnen gestillt werden, mindestens einen Zusatz von 0,5 Mikrogramm (µg) pro Tag im ersten Lebensjahr und 0,7 µg im zweiten bekommen. Wenn das Kind Babynahrung bekommt oder die Mutter Ovo-LaKto-Vegetarierin ist, sollten keine Zugaben nötig sein.

Eine ausgezeichnete Abhandlung über vegetarische Ernährung in den Wachstumsjahren ist "Becoming Vegetarian" von Melina, Davis und Harrison; Book Publishing Company, 1995.

Ist Stillen vegan?

Seien Sie nicht dumm! Natürlich ist es vegan! Es fügt keiner Kreatur leid zu (sagen Sie meiner Frau nicht, was ich gesagt habe) und bietet gesunde Ernährung. Vegane Mütter stillen gewöhnlich für längere Zeit als andere Mütter, da sie nicht gewillt sind, Milchproduktbasierte Kindernahrung zu verwenden. Heutzutage ist vegane Kindernahrung erhältlich.

Kann man einem Kind zuviel Tofu geben?

von einem Mitglied von ivu-sci
Ja, es ist genauso möglich, wie einem Kind zu viel Süßigkeiten oder anderes zu geben. Ein allgemeingültiger Rat ist es, einem Kind eine Vielzahl nahrhafter Kost zu geben, jedoch zu viel Masse in der Ernährung zu vermeiden, da ihre kleinen Mägen nicht so gut mit großen Mengen an Ballaststoffen fertig werden wie die von Erwachsenen.


Siehe auch:

FAQ-Index

Betreut von Bettina Rehberg - german@ivu.org