International Vegetarian Union (IVU)
IVU logo

Von unserer Sekretärin

EVU News, Ausgabe 2 / 1996


Liebe Leser, liebe Freunde,

Dank Ihrer Beiträge liegt hier wieder eine umfangreiche Ausgabe der EVU News vor.

Wenn Sie die Berichte von der Hauptversammlung in Trogen lesen, werden Sie erfahren, dass es eine gute Idee war, ein Treffen von 4 Tagen zu organisieren. Vielleicht kommen Sie nächstes Mal auch?

Die wichtigsten Anlässe des bevorstehenden Sommers sind die Olympischen Spiele und natürlich der Welt Kongress in Pittsburgh.

Im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen interessiert es Sie vielleicht zu lesen, was der Vize Präsident der IVU, Prof. Dr. Marcel Hebbelinck über Vegetarische Ernährung, körperliche Tätigkeit und sportliche Leistung in einem Workshop am 5. EVU Kongress in Bratislava 1995 sagte. Wenn Sie übrigens Kenntnis von vegetarischen Hochleistungssportlern oder -sportlerinnen haben, so wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie einen dokumentierten Bericht an das EVU Büro senden könnten, da wir diese Daten sammeln.

Dann möchte ich Ihre Aufmerksamkeit gern auf die anderen Artikel über BSE von Dr. Walter Schmidt und Allesfresser oder Vegetarier, eine kleine Abhandlung von Dr. Luis Vallejo Rodrigez, Sekretär der Kanarischen Vegetarier Gesellschaft lenken.

Entschuldigen möchte ich mich für die unvollständige Adressliste der Mitglieder in der letzten Ausgabe der EVU News (ein Scherz vom Computer), dafür wird in den nächsten EVU News eine aktuelle und komplette Liste erscheinen.

Es freut mich, Ihnen mitteilen zu könne, dass ein wachsendes Interesse an der vegetarischen Bewegung festgestellt werden kann, was in der Liste der Neumitglieder des letzten Jahres zu erkennen ist.

Da ich am IVU Kongress in Pittsburgh teilnehmen werde, wird das EVU Büro vom 17.Juli bis 7. August geschlossen sein.

In der Hoffnung, dass Ihnen diese Ausgabe unserer Zeitschrift gefällt und einige von Ihnen in Pittsburgh zu treffen, grüsse ich Sie freundlich

Ihre Sigrid De Leo

Finanzielle Hilfe an die EVU durch Spende von einer DM

Vielleicht erinnern Sie sich an den Aufruf vom Schatzmeister Heinz Kottkamp, dass jedes Mitglied der betreffenden Mitgliedsvereine jährlich eine Mark zugunsten der EVU spenden sollte? Die eine Mark sollte zusätzlich zum normalen Mitgliederbeitrag gezahlt und von den Vereinen auf das Konto der EVU überwiesen werden. Der „Vegetarierbund Deutschlands“ und die „Schweizer Waerland Bewegung“ haben an ihren Hauptversammlungen positiv über den Antrag abgestimmt, und unser herzlicher Dank geht an die beiden Vereine!

Sigrid De Leo, ehrenamtliche Sekretärin