Internationale Vegetarier-Union (IVU)
IVU logo
Recipes Around the World Rezepte aus aller Welt

Recipes Around the World
Over 3,000 vegan recipes in English


Kürbisrisotto

Zutatenliste:
2 EL Olivenöl
2–3 Stk Schalotten, fein gehackt
3 Stk Knoblauchzehen, fein gehackt oder durchgepresst
350 g Risottoreis
500 g Kürbis, geschält und entkernt
¼ TL abgeriebene Zitronenschale
kleines Lorbeerblatt
¾ l Gemüsebouillon, heiss
Meersalz, Pfeffer
2 EL Kürbiskerne
Kürbiskernöl
Für die Garnitur:
Petersilie oder andere passende Kräuter
Zutaten sind für 4 Personen berechnet.

Zubereitung:
Die Kürbiskerne ohne Fett in einer Teflonpfanne rösten, bis sie anfangen zu duften, beiseite stellen.
Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden.
Die Schalotten und den Knoblauch im heissen Olivenöl andämpfen, den Reis dazugeben und gut mit dem Olivenöl vermischen, er sollte vollständig damit überzogen sein und glasig aussehen. Die Kürbiswürfel mit der Zitronenschale und dem Lorbeerblatt hinzufügen und kurz mit dem Reis weiterbraten. Dann nach und nach unter stetigem Rühren die heisse Gemüsebouillon zugeben (immer erst wieder Bouillon beifügen, wenn der Reis die vorherige Menge aufgenommen hat). Den Reis bei mittlerer Hitze fertig garen, das dauert ca. 15 bis 20 Minuten. Er sollte eine sämige Konsistenz und noch «Biss» haben. Das Lorbeerblatt entfernen. Falls nötig, mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Am Schluss die Kürbiskerne unterheben. Vor dem Servieren den Risotto mit dem Kürbiskernöl beträufeln und mit der Petersilie garnieren.

Zusatzinfo:
Wer es gerne etwas asiatisch mag, kann:
• anstelle des Lorbeerblatts 1 bis 2 TL frischen Ingwer, geschält und in sehr kleine Würfeli geschnitten oder gerieben, nach ca. 10 Minuten Kochzeit beifügen
• die Hälfte der Gemüsebouillon durch Kokosmilch ersetzen
• 1 EL gerösteten Sesam statt Kürbiskerne hinzufügen
• wenig geröstetes Sesamöl anstelle Kürbiskernöl über den Risotto träufeln
• und den Risotto mit frischem Koriander garnieren (so man den Geschmack von Koriander gerne hat)


Rezeptgruppe: Haupt.

Dieses Rezept von Vegi-Info 2006/3 wurde eingetragen von: Bernadette Raschle / 2010-04-13 11:15:56

Zurück zur Rezepteliste.


Vegane Kochbücher